Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung

Von   Dezember 26, 2015

EINLADUNG ZUR MITGLIEDERVERSAMMLUNG 2016

Die Mitgliederversammlung des Fördervereins der Abteischule Wadgassen e.V. findet statt am Montag, 11.01.2016, um 19.00 Uhr in der Aula der Abteischule Wadgassen. Dazu sind alle Mitglieder, Freunde, Gönner und Interessierte herzlich eingeladen.

Tagesordnung:

TOP 1: Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

TOP 2: Festlegung der Tagesordnung

TOP 3: Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung 2015

TOP 4: Bericht des Vorstandes

→ → 4.1 Bericht des Vorsitzenden

→ → 4.2 Bericht der Schatzmeisterin

TOP 5: Bericht der Kassenprüferinnen

TOP 6: Aussprache zu den Tagesordnungspunkten 4 und 5

TOP 7: Entlastung des Vorstandes

TOP 8: turnusmäßige Neuwahlen des Vorstandes
→ → 8.1 Neuwahl des 1. Vorsitzenden
→ → 8.2 Neuwahl des 2. Vorsitzenden
→ → 8.3 Neuwahl Kassenwart

→ → 8.4 Neuwahl Beisitzer

TOP 9: Anträge

TOP 10: Verschiedenes.

Die Versammlung ist beschlussfähig, wenn mindestens 1/5 der stimmberechtigten Mitglieder anwesend ist. Wird dieser Anteil nicht erreicht, erlaubt die Satzung die sofortige Einberufung einer nächsten Versammlung ohne Einhaltung einer weiteren Frist.

Anträge an die Mitgliederversammlung müssen mindestens eine Woche vorher beim Vorstand eingegangen sein (Vorsitzender: Eric Herr, Wadgasser Str. 151, 66787 Wadgassen, Tel. 401587). Dringlichkeitsanträge können auf die Tagesordnung gesetzt werden, wenn diese von mindestens 25% der anwesenden und stimmberechtigten Mitglieder unterstützt wird.

Wir freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen.

Eric Herr

1. Vorsitzender

Der Förderverein wünscht frohe Weihnachten

Von   Dezember 26, 2015

Der Förderverein wünscht frohe Weihnachten 2015

Auch in diesem Jahr haben wir wieder den Kindern der Abteischule einen Besuch abgestattet. Während der Wochensitzung haben die Kinder Ihre richtig toll eingeübten Weihnachtslieder gesungen. So kam doch auch direkt schon richtige Adventstimmung auf. Mit einem freundlichen Gruß vom Nikolaus haben wir dann leckere Weckmänner verteilt.

Hier ein schönes Foto der Kinder in Ihrem neuen Anbau.

DSC_0996

Der Förderverein der Abteischule Wadgassen möchte sich auf diesem Weg bei allen Eltern, Schülern, dem Kollegium und seinen Unterstützern für die gute Zusammenarbeit im vergangen Jahr bedanken.

Wir wünschen Ihnen und Euch geruhsame Weihnachtstage und alles Gute für 2016.

der Förderverein Abteischule

Rückblick auf unser Schulfest 2015

Von   Juli 26, 2015

Das lange geplante Schulfest an der Abteischule war ein voller Erfolg. Zusammen mit der Einweihung des Anbaus war es ein rundum sehr gelungener Tag.

So waren viele Ehrengäste da, wie unser Bürgermeister Herr Greiber, aber auch der Minister für Bildung und Kultur Herr Commerçon.  Die beiden setzten dann auch gleich das Thema Lesen unseres Schulfestes in die Tat um und lasen den Kindern, aus mitgebrachten Büchern für die neue Bibliothek, vor. Vielen  herzlichen Dank auch an die vielen anderen Ehrengäste, wie unsere Ortsvorsteher, den Landrat Herr Lauer, den OGV Wadgassen und einige Mitglieder aus den Ortsräten, die unser Schulfest besucht haben und den gut gelungenen Anbau der Schule besichtigt haben.
DSC_0874_Forum

Nicht unerwähnt können wir natürlich die Kinder lassen, die sich schon lange mit Ihren Lehrern auf den Tag vorbereitet haben und ein sehr schönes und abwechslungsreiches Bühnenprogramm gezeigt haben. Während des Tages wurde mit den Betreuern und Lehrern an verschiedenen Stationen gemalt und gebastelt, in der Turnhalle konnte man den Rollbrettführerschein machen oder auf der Hörwiese sich gemütlich in einen der Liegesessel legen und Hörbücher anhören.
DSC_0870_Aufführung

Danke sagen möchten wir auch an alle Eltern und Helfer, wie auch die Feuerwehr Wadgassen am Schwenker und den Glasspatzen am Getränkestand die mit Ihrer tatkräftigen Unterstützung geholfen haben, dass es ein wirklich gelungenes Schulfest wurde. Zur Mittagszeit wurde dann auch vom Schülerorchester des Orchestervereins Wadgassen für eine schöne musikalische Unterhaltung gesorgt.

Einen besonderen Dank wollen wir aber auch allen Spender sagen, die uns rund um das Schulfest unterstützt haben. Ob es nun mit Sachspenden für unsere Tombola oder mit Geldspenden war.

Es gab dann auch passend zum Theme „lesen“ auch einen Spendenbaum, an dem die verschiedensten Dinge die in so einer Bibliothek nützlich sind, durch eine Spende unterstütz werden konnten.
Ein paar dieser Spenden wollen und dürfen wir an dieser Stelle auch stellvertretend für viele andere nennen: Thorsten Klein, Elke Woysch, Jan Woysch, Katrin Schott, Hans-Jürgen Könen, Dirk Hilgers und Kathleen Scheck und ganz besonders die Firma Andreas König.

Eine sehr große Überraschung kam dann noch von einer Bank, dazu gab es dann nach dem Schulfest noch einen Fototermin in der Schule, davon aber demnächst etwas mehr…. Seid gespannt.

 

Somit wünschen wir nun Euch allen Schöne Sommerferien.

Der Vorstand des Fördervereins

 

Fastnachtsumzug mit Rathaussturm 2015

Von   Februar 20, 2015

Auch in diesem Jahr hat sich ein Gruppe bestehenden aus Schülern, Eltern und Freunden der Schule zum Umzug aufgemacht. Es wurden wieder reichlich Süßigkeiten unter das verboozte Volk am Straßenrand gebracht. An dieser Stelle nochmals rechtherzlichen Dank an die Spender ohne deren finanziellen Einsatz das nicht möglich gewesen wäre.

So nahmen die Zwerge mit Ihrem Schneewitchen, dem König, der bösen Königin und auch dem Spiegel und dem Jäger den Weg zum Rathaussturm auf.
Hier wurde gemeinsam mit den vielen anderen Narren unser Bürgermeister und die Ortsvorsteher entmachtet.

 

 

 

 

25 jähriges Jubiläum

Von   November 15, 2014

Feier zum 20 jährigen Bestehen des Fördervereins am 05.11.2014 Anlässlich des 20 jährigen Bestehens des Fördervereins der Abteischule Wadgassen wurde am 05.11.2014 auf dem Schulhof ein neuer Baum gepflanzt. Im Rahmen eines kleinen Festaktes mit zusätzlicher Ehrung der Kinder aus einem Gemeinsamen Malwettbewerb mit den Freunden des Karnevalsvereins „Die Glasspatzen“ und vielen weiteren Gästen verbrachten wir einen schönen Nachmittag auf dem Schulhof bei dann doch trockenem Wetter. Besonders gefreut haben wir uns über das Kommen unseres Bürgermeisters Herr Sebastian Greiber, die ehemaligen Vorstände des Fördervereins, den ehemaligen Rektor der Schule Herr Rupp die ehemaligen Lehrerinnen der Schule Fr. Leidner und Fr. Jurecka, den Präsidenten der Glasspatzen Herrn Daub und des ersten Vorsitzenden des Obst-und Gartenbauvereins Herrn Karl-Heinz Ratzel.       Im Laufe der letzten 20 Jahre hat der Förderverein mit fast 100.000 Euro die Schule in vielfältiger Weise unterstützt. Ob es fast alltägliche Dinge sind, wie die Antolin Leseförderung, Preise für Wettbewerbe oder Pausenspiele, aber auch Zuschüsse für Klassenfahrten wenn Kinder unterstützt werden müssen. Die Fahrten wie in diesem Jahr wieder zum Weihnachtsmärchen im Staatstheater, die Klettergerüste auf dem Schulhof und in der FGTS oder das Zirkusprojekt wurde mit 1.000 € bezuschusst, damit dieses an der Schule stattfinden kann.   Diese Förderungen werden ermöglicht durch Spenden, Mitgliedsbeiträgen aber insbesondere auch durch Einnahmen der Schulfeste. Für das 20 jährige Jubiläum hat sich der Förderverein nun überlegt, etwas Besonderes zu machen. Sich selbst ein Geschenk machen, wollen und können wir nicht. Aber es sollte für die Schule und Ihren Standort etwas sein, was nachhaltig ist. Dabei kam dann die Idee auf, dass wir einen Baum pflanzen könnten. Hier hat uns dann auch der Obst-und Gartenbauverein Wadgassen bei der Auswahl unterstützt und die Wahl viel dann auf den Baum des Jahres 2014 – Die Traubeneiche. Was hat es mit der Traubeneiche auf sich? Eiche auf dem Berg – so lautet die Übersetzung des wissenschaftlichen Namens der Traubeneiche Quercus petraea (gesprochen peträa). Der Baum des Jahres gehört bei uns zu den am meisten verbreiteten Arten. Es gibt über 500 verschieden Eichenarten. In Deutschland heimisch ist neben der Traubeneiche die Stieleiche (Quercus robur – „Taleiche”). Ein gemeinsames Merkmal aller Eichen sind ihre Früchte, die Eicheln. An eben diesen lassen sich die Trauben- und die Stieleiche auch am besten unterscheiden. Wie die Namen schon vermuten lassen, haben die Eicheln der Stieleiche einen längeren Stiel und die der Traubeneiche hängen in größerer Stückzahl traubenartig gehäuft zusammen. Die Traubeneiche ist ein Baum der sehr viel Licht möchte. Daher ist der ausgewählte Standort auf dem Schulhof sehr gut für den Baum geeignet. Unter optimalen Bedingungen können sie ein Alter von über 800 Jahren erreichen. Somit sollten wir auch alle sehr lange Freude an dem Baum haben und er uns lange einen schönen schattigen Platz bieten, wenn die Kinder auf der im Sommer durch die Auszubildenden der FORD Werke Saarlouis gebauten und gestifteten 8 – Eck-Bank verweilen. Hier möchten wir nochmals unser aller Dank an die Gemeinde und Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für die sehr gute und tatkräftige Unterstützung ausdrücken. Erst dadurch war es möglich dem Baum hier und heute einen Platz zu geben. Es musste ein Teil der Teerdecke entfernt und auch ein spezieller Bodengrund eingebracht werden, so dass unsere Traubeneiche eine gute Grundlage bekommen hat um zu wachsen. Vielen Dank auch an den Obst- und Gartenbauverein Wadgassen, der diese Aktion ebenfalls Unterstützt hat. Vielen Dank auch nochmals für das zahlreiche Kommen von Eltern, Freunden und Förderern der Schule und auch an Frau Rektorin Lang-Rech mit dem Kollegium, die für die sehr schöne musikalische Umrahmung des Festes mit den Kindern gesorgt haben. Ihr Förderverein Abteischule Wadgassen. Vorsitzender Eric Herr

Förderverein der Abteischule erhält den Auszeichnungspreis „Der Glasspatz 2014“

Von   Januar 15, 2014

Im Rahmen der Neujahrsgala der Karnevalsgesellschaft Die Glasspatzen erhielt der Förderverein der Grundschule Wadgassen Abteischule den Auszeichnungspreis „Der Glasspatz“. Mit diesem Preis ehren die Glasspatzen die besonderen Verdienste von Personen oder Institutionen um das Allgemeinwohl in der Gemeinde Wadgassen.

Verleigung Glasspatz_2014„Der Förderverein der Grundschule Wadgassen e.V. wird im Jahr seines zwanzigjährigen Vereiensjubiläums ausgeszeichnet für sein unerermüdliches Engagement zur Förderung und Unterstützung der Kinder der Grundschule“, so der Präsident der Glasspatzen Dieter Daub in seiner Laudatio.

Er überreichte den Preis in Anwesenheit aller bisherigen Vorsitzenden Karl-Heinz Ratzel, Thomas Gusek und Dr. Andreas Speicher sowie des ehemaligen Schulleiters Lothar Rupp als Gründungsinitiator dem aktuellen Vorsitzenden Christian Karst. Der Ehrenpreis und die dazugehörige Urkunde sollen in der Schule dauerhaft ausgestellt werden.